Menükarte zum Selbermachen I Theo

€1,40
* Inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Verfügbarkeit: Auf Lager
Lieferzeit: 3-5 Tage (D)

Die minimalistisch-raffinierte Menükarte zum Selbermachen besteht aus vier Schichten, die du nach Belieben beschriften und nutzen kannst.


Das machst du
Vorlagen für Seiten 2 und 3 herunterladen. Dein Menü und Getränkeauswahl in die Word-Vorlagen eingeben, auf mitgeliefertem Papier ausdrucken und ausschneiden. Die vier Lagen übereinanderlegen, mit einer spitzen Schere ein Loch durch alle Lagen stechen und mit einer Musterklammer befestigen.


Inhalt deines DIY Sets
Karten (10 x 21 cm)
Tonpapier A4
Transparentpapierseiten, zugeschnitten
Musterklammern
Anleitung


Zudem brauchst du zur Herstellung der Karten
> Um die Vorlagen zu nutzen: Microsoft Word oder alternatives Programm
> Drucker (Laser oder Tintenstrahl)
> eine spitze Schere, ein spitzes Messer o.ä.
> Schere zum Ausschneiden oder besser: Schneidemesser und Metalllineal (s.u.)


Textseiten

Hier kannst du dir Word-Vorlagen für die Seiten 2 und 3 kostenlos herunterladen. Auf jedem A4-Blatt werden je die Seiten für zwei Menükarten ausgedruckt.
Arbeite dabei zunächst nur in einem der Textfelder und füge erst, wenn du damit fertig und zufrieden bist, denselben Text durch Copy & Paste auch in die anderen Textfelder ein. Du kannst optional zunächst einen Testausdruck auf einfachem Papier machen. Wenn du damit zufrieden bist, druckst du das Dokument auf deinem Laser- oder Tintenstrahldrucker auf dem mitgelieferten Papier aus und schneidest die einzelnen Seiten entlang der Linien aus.

Vorlage Seite 2 ("Menü")
Vorlage Seite 3 ("Getränke")

Um die Textseiten selber auszuschneiden, empfehle ich ein Schneidemesser und ein Metalllineal. So werden die Kanten perfekt gerade. Schneiden kann man mit einem Schneidemesser auf einem Stück dicker Pappe oder einer speziellen Schneidematte.

> Utensilien zum Schneiden findest du hier.
> Ein Mini-Tutorial zum Schneiden mit Schneidemesser gibt es hier im Miom QCK BLG.


  Tipps, Ideen, Hinweise  

> Die feigenfarbene Karte hat eine leichte Struktur. Die anderen Karten und Papiere sind glatt.

> Verziere dein Menü nach Belieben mit Fotos, Stickern, Sprüchen. Du kannst auch die unterste Schicht nutzen und dort etwas per Hand eintragen oder Text ausdrucken, ausschneiden und einkleben.

> Auf dem Menü können auch die Namen der Gäste stehen. Damit dient es gleichzeitig als Platzkarte.

> Passenden Platzkarten gibt es hier.

> Mit diesen Stiften kannst du auf deine Menükarte schreiben: weißer Pastellstift, Kalligrafiestift, Pinselmaler, goldfarbenen Marker.

 

 

 

0 Sterne, basierend auf 0 Bewertungen